DENZLINGEN/VÖRSTETTEN. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sucht Nachwuchs in Denzlingen und Vörstetten. Bei zwei Veranstaltungen, die am Wochenende stattfinden, können sich interessierte Jugendliche bei den beiden Ortsvereinen melden. In Denzlingen hat sich wieder eine extra Jugendabteilung gebildet, wie das dortige DRK mitteilt. In Vörstetten kann der Nachwuchs beim Tag des Helfers den Aktiven am Sonntag im Rettungszentrum über die Schulter schauen.

Wir laden Sie herzlich zum Tag der offenen Tür ein am:
Sonntag, 10. Juni 2018 ab 11 Uhr

Rund ums Vörstetter Rettungszentrum und auf der großen Aktionsfläche im Hof der Fa. Binninger bieten Feuerwehr und DRK ein buntes Programm für Jung und Alt:

Programm:
11:00 Uhr Festeröffnung
12:00 Uhr Unterhaltung mit den Futterholzmusikanten
15:00 Uhr Schauübung von Feuerwehr und DRK
16:00 Uhr Unterhaltung mit der Band „JazzSix“

Außerdem rund um die Uhr:
•    Besichtigungsmöglichkeit des Rettungszentrums
•    Ausstellung von Einsatzfahrzeugen und Einsatzmaterial des DRKs und der Feuerwehr

Für unsere kleinen Gäste:
•    Spritzen mit dem Feuerwehrschlauch
•    Kinderschminken
•    Erkundungs-Rallye
•    Bastelstube
•    Kinderkino
•    Hüpfburg

Unser Team sorgt in bewährter Weise für ein reichhaltiges Speise- und Getränkeangebot zum Mittag- und Abendessen. Nachmittags laden wir Sie zu Kaffee und Kuchen ein, wofür wir uns für Kuchenspenden schon jetzt herzlich bedanken.

Für unsere älteren Mitbürger wird ein Fahrdienst eingerichtet. Um ca. 12:00 Uhr und ca. 14:30 Uhr holen wir Sie im Bedarfsfall gerne zu Hause ab. Bitte melden Sie sich hierzu bis zum 09.06. an unter: 0157-23554940

Auf Ihren Besuch freuen sich
Ihre Freiwillige Feuerwehr Vörstetten &
Ihr DRK Ortsverein Vörstetten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Mitglieder Christian Frey, Katinka Wentz und Adrian Geigenbauer (Bereitschaftsleiter) haben sich im April zusätzlich zu ihrer Sanitätsdienstlichen/Rettungsdienstlichen Ausbildung erfolgreich vom DLRG Denzlingen-Vörstetten zu Rettungsschwimmern mit dem Silberabzeichen ausbilden lassen.

Vörstetten: Eine ernsthafte Verletzung ist schnell passiert. Vor allem beim Spielen und Toben verletzen Kinder sich häufig. Einen Moment nicht aufgepasst, und schon liegt das Kind blutend am Boden. Zwar sind Schürfwunden nicht lebensgefährlich, trotzdem sollte man sie rasch behandeln. Wie man solche Verletzungen schnell und sauber versorgt, haben 25 Schüler der vierten Klasse der Grundschule Vörstetten am kürzlich gelernt. An einem Aktionstag waren Mitglieder des DRK-Ortsvereins Vörstetten bei Ihnen zu einem Erste Hilfe-Workshop zu Besuch.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Vörstetten

Breisacher Straße 8
79279 Vörstetten

Tel. (07666) 940012

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!