Mit 50 Helfer-Vor-Ort-Einsätzen, 394 Stunden Sanitätswachdienst und 370 Sozialstunden legt der Ortsverein beeindruckende Zahlen in der Jahreshauptversammlung vor. Die gute Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr hat sich durch die Integration zweier Feuerwehrmänner noch mehr vertieft. Stefan Bäckert, Daniela Hog und Roland Holzer sind die neuen Ehrenmitglieder.

Das DRK-OV Vörstetten bedankt sich herzlich bei allen Blutspendern und Spendenwilligen, die bei der letzten Blutspendeaktion am 26.02.2018 in der Vörstetter Heinz-Ritter-Halle erschienen sind. Gerade bei der derzeitigen Grippewellen sind Blutkonserven in Baden-Württemberg momentan knapp.

Umso erfreulicher ist das Ergebnis:

161 Spendenwillige sind zur Blutspende erschienen

13 von ihnen mussten aus gesundheitlichen gründen zurückgestellt werden

148 Blutkonserven konnten abgenommen werden

12 Blutspender spendeten erstmals Blut.

Die nächste Blutspendeaktion in Vörstetten findet am 06.08.2018 statt.

Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zur Vollendung des 73. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich.

In Vörstetten gehen Feuerwehrleute auch für das DRK in den Einsatz

In Zeiten wo sich immer weniger Freiwillige finden, die bereit sind sich ehrenamtlich in den Dienst für ihre Mitmenschen zu stellen, beschreitet man in Vörstetten neue Wege. Durch enge Zusammenarbeit gelingt es DRK und Feuerwehr im Notfall bereit zu stehen. So nahmen kürzlich zwei junge Feuerwehrmänner zusätzlich ihren Einsatzdienst in der Helfer-vor-Ort-Gruppe des DRK-Ortsvereins Vörstetten auf.

Strahlend übergab kürzlich Lars Brügner, der als Bürgermeister nicht nur oberster Feuerwehrmann im Ort ist, sondern auch ehrenamtlich Vorsitzender des Vörstetter DRK-Ortsvereins, zwei jungen Feuerwehrleuten ihre neuen Funkmeldeempfänger. Anlass hierfür war deren offizielle Dienstaufnahme in der Helfer-vor-Ort-Gruppe des DRK. Jori Deutsch und Claudius Peltz sind über die Jugendfeuerwehr in den aktiven Feuerwehrdienst gelangt und beide absolvieren seit August ein Freiwilliges Soziales Jahr im Rettungsdienst des DRK. In diesem Rahmen absolvierten sie erfolgreich die Ausbildung zum Rettungshelfer. „Als uns das Vörstetter DRK nach der Ausbildung fragte, ob wir uns vorstellen könnten auch als Helfer vor Ort tätig zu werden, mussten wir nicht lange überlegen“, erzählt Claudius Peltz. Und dann ging alles ganz schnell: Formalitäten wurden geregelt, neue Funkmelder, die sowohl Alarme für Feuerwehr als auch des DRK empfangen können, wurden beschafft und die Einsatzmaterialien kennengelernt.

Herzlichen Dank!

Zu einem großen Erfolg wurde der 1. Vörstetter Nachtweihnachtsmarkt am 01.12.2017.

Das DRK Vörstetten trug mit dem Verkauf von Badischen Knöpfle sowie Grillwürsten zur Bewirtung der zahlreichen Gäste bei.

Wir möchten uns auf diesem Wege herzlich bei der Gemeinde Vörstetten und deren Organisationsteam für die gute Organisation und die Möglichkeit der Mitwirkung bedanken.

Besondes bedanken wir uns bei den vielen Gästen, die uns rund 500 Portionen unseres Speiseangebotes abkauften und somit dafür sorgten, dass sich unsere Vereinskasse über ein Weihnachtsgeld zu Gunsten unserer ehrenamtlichan Arbeit freuen kann.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Vörstetten

Breisacher Straße 8
79279 Vörstetten

Tel. (07666) 940012

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!